Aktuelles

Schön-schaurige Lesung in allen Klangfarben am 27. Oktober auf Burg Falkenberg

11.10.2017
die Burg Falkenberg
Aus der wilden Oberpfalz

Aus der wilden Oberpfalz – Alte Geschichten neu erzählt

Als „grausam, grotesk, grandios“ wird der Abend beschrieben: wenn die „Wilde Oberpfalz“ wieder lebendig wird. Wenn alte Geschichten aus alten Tagen neu erzählt werden. Und das auf eine Art und Weise, wie sie einmalig ist.

Agnes 0. Eisenreich, früher Redakteurin und Moderatorin bei OTV, jetzt beim Bayerischen Fernsehen, hat sich schon länger mit der Sammlung des Oberpfälzer Volkskundlers Franz X. von Schönwerth beschäftigt. Seine Märchen und Geschichten alter Tage sind nicht dazu gedacht, nur als verniedlichende Anekdoten kleine Kinder zu unterhalten. Im Gegenteil waren sie eher Teil des Erwachsenen-Unterhaltungs-Programms. Statt Fernsehen oder Kino ließen sie Bilder im Kopf entstehen.

Fehlen darf aber auf keinen Fall die speziell dafür komponierte Musik, die sich aus Quellen von Frankreich bis zum Balkan speist.

Den beiden Musikern Stefan Huber und Koma Lüderitz gelingt es, die Geschichten spöttisch zu kommentieren, mit den Helden mit zu leiden oder einfach nur das Happy End musikalisch zu feiern. Noch dazu ersetzen sie zu zweit eine ganze Band: spielen sie doch 12 z.T. skurrille Instrumente, immer vier gleichzeitig. Ihre Klangmalereien runden den Abend wahrlich ab.

Sagenhaftes und Wissenswertes, übersprudelnde Lebensfreude und tiefe Lebenskrisen – das alles wird am 27. Oktober mit Erzählkunst und Klängen wieder auferstehen. Denn so manches unserer modernen Zeit lässt sich leichter verstehen, wenn man zu den Wurzeln der Geschichte und Geschichten unserer Region zurückgeht.

„Aus der wilden Oberpfalz: Alte Geschichten neu erzählt“ – ist eine schön-schaurige Lesung mit atmosphärischen Klangfarben und wird am 27. Oktober um 19.30 Uhr im Kapitelsaal der Burg Falkenberg für einen sagenhaften Abend sorgen.

 

Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen

IMG_4837

Der Countdown läuft

Dienstag, 10.11.15. Das Zelt zur festlichen Einweihung am kommenden Freitag steht. Den Firmen bleiben noch zwei…

mehr lesen

Gefördert/Kofinanziert durch: