Aktuelles

Burg sei Dank

27.10.2016
Allgemein

Die Touristiker im Landkreis sind zufrieden. Mehr Gäste und mehr Übernachtungen sorgen für lachende Gesichter. Vor allem in Falkenberg. Aber nicht nur.

Neualbenreuth. Die Mitglieder der Werbegemeinschaft Stiftland trafen sich zur Herbstsitzung auf dem Sengerhof in Neualbenreuth. Erfreuliches gab es von den Übernachtungszahlen bis einschließlich September zu berichten. Diese sind im Stiftland im Vergleich zum letzten Jahr um 8,85 Prozent auf 215 838 sowie die Ankünfte um 7,7 Prozent auf 66 517 gestiegen. Vor allem der Markt Falkenberg verzeichnete eine hohe Steigerung, bedingt durch die Neueröffnung der Burg. Auch Neualbenreuth freute sich, dass die Zahlen in der Marktgemeinde wieder auf ein hohes Niveau angestiegen sind.

Der gemeinsame Image-Prospekt Steinwald/Stiftland wurde im Jahr 2014 zum ersten Mal aufgelegt. Er findet so regen Zuspruch, dass er bereits drei Mal nachgedruckt werden musste. Jetzt haben sich die Verantwortlichen entschieden, ihn zu überarbeiten und mit neuen Bildern und einem gemeinsamen Titelbild zu versehen. Auch die Texte und das Layout sollen angepasst werden. Als Erscheinungstermin wurde Anfang 2017 angepeilt.

Das Projekt „Bustourismus“ findet weiterhin Auftrieb. Projektmanagerin Belinda Hoyer gab zusammen mit Christian Maischl einen Überblick über die Aktionen in diesem Jahr. Neben dem Besuch eines Workshops im Juli in Köln, Deutschlands größter Bustourismus-Messe, fand auch dieses Jahr wieder eine Inforeise für interessierte Unternehmer statt. Viele seien bereits mit einer Busgruppe im Stiftland zu Gast gewesen und wollten auch nächstes Jahr wieder kommen. Außerdem habe man in vielen Gruppenreiseprospekten und Online-Portalen inseriert, um die Region „Stiftland“ den Busunternehmern näherzubringen.

Christian Maischl berichtete noch über die Promotion-Touren zusammen mit dem Fremdenverkehrsverein Neualbenreuth nach Nürnberg und Würzburg. Derartige Aktionen seien auch für 2017 wieder geplant. Die gemeinsamen Messeauftritte des Stiftlands, des Steinwalds und des Sibyllenbads werden mit dem Dresdner Reisemarkt Ende Januar 2017 und dem Reisemarkt Leipzig Anfang März fortgeführt.

Quelle: www.onetz.de

Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen

Burg sei Dank

Die Touristiker im Landkreis sind zufrieden. Mehr Gäste und mehr Übernachtungen sorgen für lachende Gesichter. Vor…

mehr lesen

Gefördert/Kofinanziert durch: